Durch die Verwendung unserer Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Es wird ein technischer Cookie erzeugt, der jedoch keine persönlichen Informationen enthält.

17. Europäisches Tourismusforum

Livestream
01.10.2018 - 02.10.2018
Wien, Austria Center Vienna
Zu Ihrem Kalender hinzufügen: iCal

Das 17. Europäische Tourismusforum ist eine hochrangige Konferenz, die vom österreichischen Vorsitz im Rat der Europäischen Union zusammen mit der Europäischen Kommission organisiert wird. Das Forum findet am 1. und 2. Oktober 2018 im Austria Center Vienna statt.

Die aktuellen Entwicklungen in Europa und weltweit zeigen, dass Tourismus für viele Regionen und Städte ein wesentlicher Wachstumsmotor geworden ist. Tourismus schafft Arbeitsplätze und Wohlstand und trägt einen großen Teil zur regionalen Wertschöpfung bei. 

Beim 17. Europäischen Tourismusforum analysieren wir das Umfeld, in dem sich touristische Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger zukünftig bewegen werden. Wie wird der Tourismus von Megatrends wie digitalen und technologischen Entwicklungen, demographischem Wandel, Internationalisierung der Märkte und der Notwendigkeit zur Ressourceneffizienz beeinflusst?

Das Forum bietet außerdem die Möglichkeit, sich über aktuelle und bevorstehende Herausforderungen in der strategischen Tourismusplanung auszutauschen. Die Kernfrage lautet: Wie gestalten wir Tourismus in Zukunft nachhaltig, um langfristig Lebensqualität und Wertschöpfung zu sichern? Hierbei wird der Fokus auf die Planung und Umsetzung von Strategien und die dafür notwendigen Prozesse, Kooperationen und Netzwerke gelegt.

Beim Europäischen Tourismusforum werden Expertinnen und Experten aus dem öffentlichen und privaten Sektor aller EU-Mitgliedsstaaten sowie von europäischen Institutionen und Verbänden zusammentreffen. Die Teilnahme ist nur auf Einladung möglich.

Die Konferenz kann über Webstreaming mitverfolgt werden.

Informationen zu vergangenen Europäischen Tourismusforen finden Sie auf der Website der Europäischen Kommission.

Programm

Montag, 1. Oktober 2018

13:30 – 14:10 Uhr

Eröffnung

  • Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, Österreich
  • Elżbieta Bieńkowska, Kommissarin für den Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU, Europäische Kommission
  • Zurab Pololikashvili, Generalsekretär, UNWTO
  • István Ujhelyi, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Tourismus (TRAN) und Vorsitzender der Tourismus-Taskforce, Europäisches Parlament

An diesem Nachmittag analysieren wir das Umfeld, in dem sich touristische Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger zukünftig bewegen werden. Wie wird der Tourismus von Megatrends wie digitalen und technologischen Entwicklungen, demographischem Wandel, steigender weltweiter Nachfrage und neuen Reisemustern sowie der Notwendigkeit zur Ressourceneffizienz beeinflusst?

Format: Impulsvorträge mit anschließender Diskussion

14:10 – 15:30 Uhr

Ein Blick in die Zukunft – Teil 1

Wer wird reisen? Wie werden die Menschen entscheiden wohin sie reisen?

  • Andrew Van der Feltz, Senior Director, EMEA & APAC, Expedia Group

Wie werden Menschen reisen und sich vor Ort fortbewegen?

  • Thomas Sauter-Servaes, Studiengangsleiter „Verkehrssysteme“, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

16:00 – 17:00 Uhr

Ein Blick in die Zukunft – Teil 2                                           

Wie kann die Destination den Ansprüchen der Reisenden gerecht und die regionale Wertschöpfung gesichert werden? Wie werden Ressourcen verwaltet werden?

  • Doug Lansky, Reiseschriftsteller und Berater für Tourismusentwicklung, Schweden

Dienstag, 2. Oktober 2018

09:30 – 09:45 Uhr

Highlights vom Vortag

An diesem Vormittag diskutieren wir über aktuelle und bevorstehende Herausforderungen in der strategischen Tourismusplanung. Das erste Panel befasst sich mit zentralen Fragestellungen der strategischen Tourismusplanung, während das zweite Panel Prozesse, Kooperationen und Netzwerke, die für eine erfolgreiche Strategieumsetzung notwendig sind, analysiert.

Format: Panel mit anschließender Diskussion

09:45 – 11:00 Uhr

Panel I: Strategische Planung für nachhaltige Tourismusentwicklung

Probleme und Lösungsansätze

  • Moderator: Richard Denman, The Tourism Company, UK
  • Ana Mendes Godinho, Staatssekretärin für Tourismus, Portugal
  • Anna Athanasopoulou, Referatsleiterin für Tourismus, aufstrebende und kreative Wirtschaftszweige, Europäische Kommission
  • Susanne Kraus-Winkler, Präsidentin, HOTREC  (Dachorganisation der europäischen Hotel- und Restaurantorganisationen)
  • Kerstin Howald, Verantwortliche für den Tourismusbereich, EFFAT (Europäischer Verband der Landwirtschafts-, Nahrungsmittel- und Tourismusgewerkschaften)
  • Boštjan Brumen, Ko-Leiter des Themenbereichs „Digitalisierung und Sicherheit für Tourismus“ der EU Smart Specialisation Platform for Industrial Modernisation; Referatsleiter für Internationalisierung, Kammer für Tourismus und Hotel- und Gastgewerbe, Slowenien

11:30 – 12:45 Uhr

Panel II: Strategische Planung für nachhaltige Tourismusentwicklung

Erfolgreiche Umsetzung: Prozesse, Kooperationen, Netzwerke

  • Moderator: Richard Denman, The Tourism Company, UK
  • Alain Dupeyras, Leiter für regionale Entwicklung und Tourismus, OECD
  • Walter Haas, Cluster “Alpine Health Tourism for Regional Innovation”; Geschäftsführer, ITG Salzburg, Österreich
  • Laurent Queige, Projekt “Paris: la ville augmentée“; Geschäftsführer, Welcome City Lab Paris, Frankreich
  • Nina Forsell, Projekt “Visit Arctic Europe” – Finnland/Schweden/Norwegen; Geschäftsführerin, Finnish Lapland Tourist Board

12:45 – 13:00 Uhr

Abschluss

  • Cristina Tărteață, Staatssekretärin im Ministerium für Tourismus, Rumänien
  • Anna Athanasopoulou, Referatsleiterin für Tourismus, aufstrebende und kreative Wirtschaftszweige, Europäische Kommission
  • Ulrike Rauch-Keschmann, Sektionsleitung Tourismus und Regionalpolitik im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Österreich

Fotos

Offizielle Fotos zu diesem Event werden über den offiziellen Flickr-Kanal veröffentlicht.

Videos

Offizielle Videos zu diesem Event werden über den offiziellen Vimeo-Kanal  veröffentlicht.

Diese Seite teilen